Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe gestiegen.

Bundesweit größere Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe

Gülzow (dpa/mv) – Die Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe in Deutschland ist 2006 weiter auf jetzt 1,6 Millionen Hektar gestiegen. Das seien rund 200 000 Hektar mehr als im Vorjahr und rund 13 Prozent der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche, sagte der Geschäftsführer der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) in Gülzow (Kreis Güstrow), Andreas Schütte, der dpa. Aus der darauf produzierten Biomasse seien unter anderem 2,5 Millionen Tonnen Biokraftstoffe gewonnen worden. Die Produktionskapazität in Deutschland reiche inzwischen für rund drei Millionen Tonnen Biodiesel und 600 000 Tonnen Bioethanol.

(Bericht der Lübecker Nachrichten Online vom 20.12.06 )

 http://www.ln-online.de/artikel/2024269/Bundesweit_gr%F6%DFere_Anbaufl%E4che_f%FCr_nachwachsende_Rohstoffe.htm

Damit erreichen diese Pflanzen schon eine ernstzunehmende Größenordnung mit steigender Tendenz.  Der Anbau von Nawaros und von Pflanzen für die Verarbeitung in Biogasanlagen verändert unsere Landschaft gerade nachhaltig und ich finde di8e daraus resultierenden Auswüchse gar nicht so gut. Z.B. wenn 50 – 60 km weit gefahren wird um den Mais für die Biogasanlage zu transportieren und wenn es in einigen Landstrichen nur noch Monokulturen von Mais gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s