Pellets verbrennen zu Schlacke

Heute berichtet die Zeitschrift Solarthemen über ein Phänomen das in den vergangenen Monaten vermehrt aufgetreten ist:

„Die Pelletsasche verschlackt, was zu einer unzureichenden Verbrennung und häufig zum Ausfall der Pelletsheizung führen kann. Es handelt sich dabei nicht um ein Massenphänomen, doch die Zahl der Fälle ist nicht zu vernachlässigen.

Die Pelletsbranche ist dabei, sich dieser Schwierigkeit zu stellen. Doch bislang gibt es noch keine durchgreifenden Lösungen. Dorle Olszewski ist Pelletsfan und sauer: „Ich habe hier einen Skandal und keiner will es wissen.“ Der Grund ihres Ärgers: Die Asche in ihrem Pelletskessel verschlackt. Mindestens einmal am Tage gehe sie in den Keller, um den Brennrost freizuschaufeln, sonst falle die Heizung nach wenigen Tagen aus. Bei dieser Witterung und möglichem Frost sei jetzt jeder Urlaub unmöglich.

Und Dorle Olszewski ist nicht die einzige Hamburgerin, die sich mit dem Problem verschlackender Asche herumschlägt. Zusammen mit anderen Verbrauchern hat sie eine Fuhre Holzpellets geordert. Es sei bei allen das Gleiche, obwohl unterschiedliche Kesseltypen betroffen sind. Klage gegen Händler Die Sammelbesteller bereiteten nun gerade eine Sammelklage gegen ihren Pelletshändler vor, sagt Olszewski. Sie wollen damit den Abtransport der Pellets auf dessen Kosten erzwingen. Denn der werde vom Händler abgelehnt. Er macht die Kessel für das Verschlackungsproblem verantwortlich. Um die ausreichende Qualität nachzuweisen, sei ein Gutachten erstellt worden. Doch auf Fremdstoffe sei dieses nicht eingegangen.“

Auch hier im Kreis Herzogtum Lauenburg habe ich von diesen Problemen gehört. Ich selbst habe Glück gehabt und Pellets in wunderbarer Qualität erhalten, die ausgezeichnet verbrennen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s