Energietag am 28.04.2007

Am 28.04.2007 findet der 12. Tag der Erneuerbaren Energien statt. Wir finden dieser Tag ist eine tolle Idee und auch wir werden unser Musterhaus in Bad Oldesloe öffnen. Zu besichtigen ist zwischen 10 und 16 Uhr ein Pelletkaminofen und eine Solarthermieanlage zur Heizungsunterstützung.Der Tag der Erneuerbaren Energien ist eine deutschlandweite Initiative, in der die praktische Nutzung der erneuerbaren Energien in vielen Einzelaktionen besonders im Mittelpunkt steht. Dieser Tag ist offen für Anlagenbetreiber, Bürgerinitiativen, Agenda 21 Gruppen und Unternehmen, die aufzeigen wollen, dass die Energieversorgung auf der Basis der erneuerbaren Energien funktioniert.Grundprinzip des Tages ist es, die vielen Nutzungsformen der erneuerbaren Energien in ihrer Vielfalt vor Ort einer breiten Öffentlichkeit aus privaten, gewerblichen und kommunalen Energienutzern vorzustellen. So kann an der konkreten Anlage über Funktion und Wirkungsweise, Vor- und Nachteile, bisherige Fehler und auch Grenzen informiert werden. An der praktischen Anlage funktioniert der Wissenstransfer am besten.Das geschieht in erster Linie durch die öffentliche Vorstellung der Nutzungsanlagen wie Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen, Holzheizungen und andere Biomassenutzungen, Wärmepumpen u.a.. Die privaten und gewerblichen Anlagenbetreiber führen an ihrer Anlage vor Ort einen Tag der offenen Tür durch. Energieeffizientes Gebäude, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, alternative Fahrzeuge (Solarfahrzeuge, Pflanzenölantriebe u.a.), Kraft-Wärme-Kopplungen, Regenwassernutzungen und andere ökologische Besonderheiten sind ebenfalls kostenlos zu besichtigen.Die Energieeinsparung und -effizienz gehören genauso zu dem Themenspektrum, wie Fragen der Umweltbildung, der Ressourcenschonung und des Ressourcenverbrauchs. 

Hintergrund
In der sächsischen Stadt Oederan wurde der Tag der Erneuerbaren Energien 1996 aus der Taufe gehoben. Die Stadtbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Oederan mbH lud damals Energieneugierige zur Besichtigung ihrer 700 qm großen Solaranlage ein. 27 weitere Anlagenbetreiber in Sachsen schlossen sich der Idee der Stadtverwaltung Oederan an und zeigten unter dem Motto „Zehn Jahre nach Tschernobyl – es geht auch anders“ ihre Anlagen der Öffentlichkeit. Die Idee übersprang Ländergrenzen, so dass seit 2001 in allen Bundesländern der Tag der Erneuerbaren Energien begangen wird. Eine Einzelteilnahme ist jedoch genauso möglich. Zentrale Informationsstelle für den „Tag der Erneuerbaren Energien“ ist die Internetadresse http://www.energietag.de, wo alle Anmeldungen erfolgen und auch alle Informationen über geöffnete Anlagen (Anschriften), Veranstaltungen, Pressemitteilungen, Geschichte des Tages usw. abgerufen werden können.

Ziel des Tages der Erneuerbaren Energien ist die Information, Beratung und Vorführung der Nutzung der regenerativen Energien, des solaren Bauens und der Energieeinsparung. Damit soll um Akzeptanz und Nachahmung als Einstieg in eine dezentrale Energieversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien geworben werden. Die Aktion fördert den Umwelt- und Klimaschutz und senkt die Kosten durch den geringeren Energieträgereinsatz. Letztendlich dient die Aktion auch der Förderung des regionalen Handwerks und der Wirtschaft zur Nutzung der regionalen nachwachsenden Energieressourcen.

Der Tag der Erneuerbaren Energien ist eine deutschlandweite Initiative, die zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die verschiedenen Nutzungsarten einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert. Betreiber von alternativen Energieanlagen öffnen ihre Türen, um interessierten Energienutzern einen Eindruck in die Energietechnik des Solarzeitalters zu geben. Das Grundprinzip ist einfach: Praktiker geben einen Einblick in die Erfahrungen mit der neuen Technik und deren vielfältigen Möglichkeiten: solarthermische oder Photovoltaik- anlagen, Wind- oder Wasserkraftanlagen, Biogasanlagen zur Wärme- und Stromerzeugung, Holzheizungen, Pflanzenölnutzung oder auch Solararchitektur und Verbesserungen der Energieeffizienz. Weiter gibt es Messen, Diskussionsrunden und andere Veranstaltungen.

Die Aktion wurde 1996 durch die Stadt Oederan ins Leben gerufen, die auch seitdem die bundesweite Koordination durchführt. Die Resonanz ist gut. Die Teilnehmerzahlen steigen jährlich.

> weitere Informationen unter www.energietag.de

> Leitfaden zum Energietag [.pdf | 230 KB]
>
Pressemitteilung zum Energietag [.pdf | 120 KB]

Ansprechpartner:Varioself B & S Massivbau GmbH
Hinnerk Warter
Helene-Stöcker-Str. 23
23843 Bad Oldesloe
Tel: 04531-670290
Fax: 670345
Mobil: 0171-1278587
Email: Bus@varioself.de
Internet: www.bus.Varioself.de

Anfahrtsbeschreibung:
1. Über B 404 / Autobahn Bargteheide-Segeberg:
Abfahrt Bad Oldesloe- Nord
zurück in Richtung Bad Oldesloe
am Kreisel in das Baugebiet West IV abbiegen
immer geradeaus

Oder
Abfahrt Bad Oldesloe- Nord, Richtung Wolkenwehe / Krankenhaus
hinter dem Ortsausgang Wolkenwehe rechts in das Baugebiet West IV abbiegen
Es ist das 2. Grundstück an der Einfahrt zum Baugebiet.

2. Über B 404 / Autobahn Bargteheide-Segeberg:
Abfahrt Bad Oldesloe
auf der B 75 nach Bad Oldesloe hineinfahren
an der zweiten beampelten Kreuzung links abbiegen
am Kreisel rechts in das Baugebiet West IV abbiegen
immer geradeaus

3. Über A 1 Hamburg-Lübeck:
A 1 Abfahrt Bad Oldesloe
Auf der B 208 nach Bad Oldesloe hinein
der Umgehung folgen in Richtung Krankenhaus
am Krankenhaus vorbeifahren
am Ortsausgang Bad Oldesloe links in das Baugebiet West IV abbiegen
Es ist das 2. Grundstück an der Einfahrt zum Baugebiet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s