Förderung von Heizungssanierungen nur noch mit hydraulischem Abgleich.

Die Bedeutung des hydraulischen Abgleichs für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage ist gar nicht zu überschätzen. Dies habe ich hier bereits mehrfach diskutiert. Auch hier. Seit Anfang des Jahres ist eine Voraussetzung für die Förderung für die Sanierung von Heizungsanlagen durch die KfW die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs.

Wie die Baulinks berichten, wurde schon 2005 ein Projekt „Optimus“ durchgeführt, um Einsparpotentiale an bestehende Heizungsanlagen aufzuspüren. Die Ergebnisse waren erschreckend. Je neuer die Heizungsanlagen sindn, desto schlechter sind die einzelnen Kompenenten aufeinander optimal abgestimmt. Offensichtlich sind hier gegenläufige Entwicklungen zu beobachten. Die Heizgeräte werden immer besser, aber das elementare Wissen und die Kompetenz der Heizungsbauer nehmen ab.

Tags: ,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s