Solarspeicherkonzepte im Focus

Mit ähnlichen Ideen sind zur Zeit Projekte unterwegs, die versuchen die Solarwärme des Sommers bis in den Winter hinein mit verschiedenen Konzepten zu speichern und dann über Kleinwärmepumpen für die Beheizung des Hauses zu nutzen. Etwas anspruchsvoller im Design, der Technik und im Marketing die Firma Immosolar. Für den Bastler und Heimwerker die Firma Supersolar. Weitere Konzepte finden sich von Solarheizsysteme und von Seysol .

Die detailierten Informationen zur geplanten Funktionsweise finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten.

Kontrovers diskutiert werden diese Produkte in diesen Foren sowie in diesen und auch in diesen Foren des Haustechnik Dialog.

Teilweise mögen diese Konzepte funktionieren. Bei dem Konzept von Solarheizsystem wäre ich vorsichtig. Hier denke ich, daß die Nutzung der Sohlplatte als Massivwärmespeicher zu einer Abkühlung des gesamten Hauses führt. Die anderen Konzepte mögen theoretisch funktionieren, wobei ich die Wärmeverluste an das umgebende Erdreich für problematisch halte. Umgekehrt kann ich über die Abkühlung dieser Speicher die umgebende Erdwärme nicht effektiv nutzen, so läuft die Wärmepumpe u. U. nicht mit einer ausrechend hohen Leistungszahl.

Insgesamt wird immer weniger Energie für die Beheizung moderner Häuser benötigt. Vor diesem Hintergrund schätze ich diese Konzepte allesamt als unwirtschaftlich ein, da sie allesamt erhebliche Investitionen bedingen.

Bei dem geringen Energiebedarf kann man getrost über die Beheizung mit wasserführenden Kaminöfen, niedrig modulierenden Gas-Brennwertgeräten, Luft-Wärmepumpen oder sogar Strom-Direkt-Heizungen nachdenken. Es gilt: Lieber das Geld in die supergute Dämmung des Hauses stecken und bei der Heizungsanlage knickern!

Tags: , , ,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s