Positionspapier des Umweltbundesamtes zur Förderung von Wärmepumpen

In diesem Positionspapier wird ausführlich dargelegt, warum Wärmepumpen keine Förderung aus dem Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien erhalten. Eine sehr interessante Lektüre finde ich.

Die Entscheidung ist sicherlich zumindestens teilweise ideologisch begründet (Was können die Wärmepumpen für den Strommix in Deutschland?). Basiert aber auch auf teils älteren Studien, die die Effizienz von Wärmepumpenheizungen untersucht haben und zu nicht so erfreulichen Ergebnissen kamen. Und zu guter Letzt läuft der Absatz von Wärmepumpen erfolgreich, so daß eine Förderung nicht als notwendig betrachtet wird.

Auffällig finde ich, daß in der Diskussion um die Effizienz von Wärmepumpen immer wieder mit den gleichen (älteren) Studien argumentiert wird. Es wäre schön, wenn breit angelegte Studien neueren Datums zur Verfügung stünden.

Auch hier wieder ganz wichtig die Botschaft: Wärmepumpenheizungen müssen mehr als andere Heizungsanlagen systemisch betrachtet werden. Die sorgfältige Abstimmung und Auslegung der einzelnen Komponenten aufeinander – von der Erschließung der Wärmequelle bis hin zur Wärmeabgabe ist besonmders wichtig für eine effiziente Funktionsweise des Gesamtsystems.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s