IfT-Rosenheim zu den Auswirkungen der EnEV 2009 auf Fenster, Türen und Fassaden

Das IfT Rosenheim hat eine erste Analye der neuen EnEV 2009 vorgenommen und in einem kurzen Bericht vorgestellt. Voraussichtlich bereits zum Oktober wird die Neuregelung der EnEV Gültigkeit erlangen. Nur noch wenig Zeit für Häuslebauer und Baufirmen sich auf die höheren Anforderungen einzustellen!

Advertisements

2 Antworten zu “IfT-Rosenheim zu den Auswirkungen der EnEV 2009 auf Fenster, Türen und Fassaden

  1. Günter Lederer

    Ich habe einen Hausbauvertrag mit Heinzvonheiden. Vorgesehen sind Klimaschutzfenster. Das bisherige Lüftungssystem Aeroslot sei bautechnisch nicht mehr anwendbar und ich soll auf MVS umsteigen, das EnEG fordere das.
    Kann man nicht doch auf diesen technischen schnickschnack verzichten und einfach vernünftig lüften? Ich würde dann auch lieber „normale“ Fenster verwenden.

  2. Hallo Herr Lederer!

    Bereits bei der Hausbauplanung muß sich der verantwortliche Planer über die Wohnungslüftung Gedanken machen. Mindestens muß ein Nutzerunabhängiger Feuchtigkeitsschutz gewährleistet sein. Dies ist in der DIN 1946-6 und auch in der neuen EnEV festgeschrieben. Wirklich umgehen können Sie diese Nummer nicht. Denn der Planer haftet in jedem Fall für eine funktionierendes Bauwerk. Und wenn es anfängt zu schimmeln ist das in jedem Fall ein Mangel.
    Ohne technische Hilfmittel zur Wohnungslüftung geht es im Neubaubereich heute in der Regel nicht mehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s