Was ist Wärme- bzw. Strahlungskopplung?

Laut dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik kann Energie nicht erzeugt oder vernichtet werden. Sie wird umgewandelt und kann nicht verloren gehen.

Der zweite Hauptsatz besagt, dass Energie immer vom hohen zum niedrigen Niveau strömt. In die andere Richtung kann Energie nur mit dem Einsatz zusätzlicher Arbeit fließen.

Wärme ist auch Energie. Die Wärmeenergie wird entweder durch infrarote Strahlung übertragen, durch einen Körper geleitet oder konvektiv, also durch Luft oder Flüssigkeiten strömend übertragen.

Die ACALOR-Wärmepumpe arbeitet konvektionsfrei.

Die Wärmeenergie wird von den Fußbodenwärmeübertragungsrohren ausgehend durch den Beton und den Bodenbelag an die Fußbodenoberfläche geleitet. Von dort wird sie nur durch  Wärmestrahlung weitertransportiert.

Auch die Sonne sendet neben vielen anderen Strahlungsarten, darunter sichtbarem Licht, Wärmeenergie in Form von Wärmestrahlung bzw. Infrarotstrahlung zur Erde. Dabei stört weder der luftleere Weltraum noch die Athmospäre der Erde die Infrarotstrahlung auf Ihrem Weg. Es ist also möglich Wärme in Form von Strahlung zu übertragen, unabhängig von der Entfernung, sofern der Zwischenraum die Strahlung durchlässt.

Ist ein Körper wärmer als die Umgebung, wird er die Wärme an diese abgeben. Je größer der Temperaturunterschied ist, umso mehr Wärmeenergie wird übertragen. Ist nun eine Wand 21° C warm und der Boden 22° C so wird Wärmeenergie übertragen. Ist ein Bereich der Wand kälter, z.B. durch eine nasse Stelle oder durch eine geringere Dämmung wird zu dieser Stelle mehr Wärmeenergie übertragen. Durch die größere Übertragung wird nun auch der Bereich des Bodens, der mit dem kühlen Bereich der Wand in Verbindung steht, kühler. Diese Bereiche stehen nun in Strahlung- bzw. Wärmekopplung.

Betrachtet man nun die Wirkung der  ACALOR-Wärmepumpe, so entzieht nun der nur um wenige hundertstel Grad kühlere Bereich des Bodens dem Fußbodenwärmeübertrager nun wiederum die Wärme. Das Kältemittel hat nun wieder einen kühleren Bereich im System zur Verfügung und wird in diesem Bereich auskondensieren. Die Direktkondensation regelt den Energiebedarf der einzelnen Bereiche so vollkommen selbständig aus.

So erschließt sich nun auch die Konvekionsfreiheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s