Effizienzhaus-40 und 55 Standard mit der ACALOR-Direktwärmepumpe

Prinzipbedingt benötigt die  ACALOR-Direktwärmepumpe keine Heizungspumpe sowie keine aufwendigen  Steuerungen und Regelungen. Dadurch arbeitet sie als Luftwärmepumpe besonders effizient und gleichzeitig wird eine behagliche Strahlungswärme erzeugt.

Bei der Wärmeschutzberechnung für die Prüfung der Einhaltung der Vorgaben nach der EnEV werden im Prinzip zwei Aspekte bewertet.  Dies ist zum einen der Wärmedämmstandard des Gebäudes, der je nach gewünschtem Standard  bestimmte Anforderungen erfüllen muß.

Zum anderen wird die Effizienz der eingesetzten Heiztechnik und des eingesetzten Energieträgers bewertet. Bei Wärmepumpen ist der eingesetzte Energieträger Strom. Der Einsatz von Strom zur Gewinnung von Wärmeenergie ist an sich ungünstig und wird schlecht bewertet. Ein Beispiel: Holz hat einen Primärenergiefaktor  von 0,2 , Strom liegt bei 2,4. Bedingt durch den immer weiter steigenden Anteil an Ökostrom wird der Primärenergiefaktor bei Anlagen, deren wesentlicher Energieträger Strom ist, immer günstiger.
Lag dieser bei der Berechnung von Wärmepumpen in der Vergangenheit bei 3,2, ist er nun über 2,8 auf 2,0 gesunken. In 2016 wird dieser Wert weiter auf 1,8 sinken.
Dies hat zur Folge, dass sich die Anlagenaufwandszahl eP beim Einsatz von ACALOR-Wärmepumpen weiter verbessert. Die Anlagenaufwandszahl berücksichtigt die Art des eingesetzten Energieträgers (Primärenergiefaktor), den Einsatz regenerativer Energiequellen, die Verluste bei der Wärmeerzeugung und der Verteilung sowie die benötigte Hilfsenergie (Lüftung, Pumpen etc.).

Lag dieser Wert für die Anlagenaufwandszahl für die ACALOR-Direktwärmepumpe  in der Vergangenheit bei ca. 0,77, so fällt er aktuell auf ca. 0,55.

Dieser niedrige Wert ist z.B. wichtig, wenn Sie ein Effizienzhaus-40, Effizienzhaus-55 oder Passivhaus bauen wollen. Ein Effizienzhaus-70 erreichen Sie bei Einbau einer ACALOR-Direktwärmepumpe eigentlich immer (vorausgesetzt der geforderte Wärmedämmstandard wird eingehalten).

In 2016 wird die Anlagenaufwandszahl bedingt durch den sinkenden Primärenergiefaktor für den Einsatz von Strom bei Einsatz der ACALOR-Direktwärmepumpe noch weiter auf bis zu eP = 0,5  sinken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s