Die sommerliche Hitze in Grado – ein Fall für die ACALOR-Kühlung?

Kurzbesuch an der italienischen Adria in Grado: An jedem Haus hängt ein Klima-Split Gerät um die Innenraumtemperaturen erträglich zu halten. Nachteil dieser Geräte ist der ständige Zug, dem man ausgesetzt ist. Vielleicht eine Anwendung für die ACALOR-Kühlung?  Kühlung durch temperieren des Fußbodens und damit erzeugen einer angenehm kühlen und zugfreien  Strahlung.

Klima-Split Geräte sorgen für Zugerscheinungen

Klima-Split Geräte sorgen für Zugerscheinungen

Advertisements

7 Antworten zu “Die sommerliche Hitze in Grado – ein Fall für die ACALOR-Kühlung?

  1. Wie funktioniert eigentlich die Warmwasserbereitung, wenn die Kühlfunktion aktiv ist?

  2. Leider konnte die Kühlfunktion meiner Acalor Pumpe bisher nicht überzeugen! Im Dachgeschoss haben wir 26°C und im Erdgeschoss 24°C.
    Die Wärmepumpe steht still! Sollwert ist rund auf 18°C. Anlage läuft nur zur Warmwassererwärmung. Ich bin gespannt wann das Problem gelöst wird!
    Im Haus meine Schwiegereltern(gebaut in der frühen 70er) ist es ohne Kühlung jedenfalls nicht wärmer!

    • Hallo Martin!

      Es handelt sich in Ihrem Fall um ein neuerbautes Haus. Heizung und Gebäude brauchen etwas Zeit sich aneinander anzugleichen. Mit dem Techniker haben Sie den Thermostaten justiert. Anschließend braucht es einige Zeit um die Masse des Hauses herunterzukühlen. ACALOR hat schon einige Jahre Erfahrung mit der Kühlfunktion und der Steuerung. Würden diese mit zuviel Leistung eingesetzt, könnte es zu unerwünschten Kondensationserscheinungen kommen, ähnlich wie z.B. am Spiegel im Badezimmer wenn heiß geduscht wurde.

      Jedes Haus ist individuell geplant und bietet durch die unterschiedliche Bauphysik, Nutzeranforderungen und Standorte andere Herausforderungen. Und so bedarf es manchmal einige Zeit die optimalen Einstellungen zu finden. In Ihrem Fall ist eine Herausforderung z.B. der massiv gebaute Keller mit dem Fertighaus obendrauf. Dann sehr hohe Außentemperaturen mit bis zu 35° im Schatten. Da braucht es schon einige Zeit bis das Haus heruntergekühlt ist. Und dieser Prozeß soll ja auch unter Beachtung der bauphysikalischen Nebenbedingungen ablaufen. Leider funktioniert es nicht mit einem Fingerschnipp das Haus auf die gewünschte Temperatur herabzukühlen.

      • Hallo Martin! Läuft die ACALOR-Kühlung nun zufriedenstellend? Berichte doch bitte mal.

      • Hallo Miteinander
        Also meine Acalor Wärmepumpe kühlt jetzt gut.
        Nach nur einem Arbeitstag war ein Techniker Vorort. Dieser nahm zwei entscheidete Änderungen vor:
        1. Der Keller wurde aus der Kühlung genommen. In Keller war es mit 18°C schon „frostig“.
        2. Die maximale Einschaltzeit wurde von 30min auf 60min erhöht. Die Pause von 90min auf 60min verkürzt. Also die möglich maximale Leistung auf 50% erhöht.
        Innerhalb vor 2 Tagen konnte die minimale Temperatur der Anlage von 20°C erreicht werden.
        Super Kundendienst!
        Bin begeistert.

  3. Sehr schön! Freut mich das zu lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s