Die ErP-Richtlinie

Einen sehr schönen und verständlichen Beitrag über die ErP-Richtlinie habe ich auf der Seite Haustechnikverstehen gelesen!

Diese ist ein unglaublich voluminöses und kompliziertes Werk und dennoch ist der Nutzen für den Verbraucher leider nur beschränkt. Es werden zwar die Heizgeräte klassifiziert und „gelabelt“, darüber wie effizient und verbrauchsarm die Heizungsanlage als Gesamtsystem arbeitet, erhält der Verbraucher aber leider keine Auskunft.

Anbieter, die keine Komplettsysteme anbieten können werden sicherlich das Nachsehen haben. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sich die Handwerker in die Thematik einarbeiten und sich die Mühe machen eine Klassifizierung für Verbundanlagen zu berechnen.

Es gibt aber auch Anlagen, die von der ErP-Richtlinie nicht erfasst werden. Diese bezieht sich immer auf Anlagen bei denen die Wärmeverteilung über das Medium Wasser erfolgt.

Anlagen die ohne Wasser arbeiten, wie z.B. die ACALOR-Direktwärmepumpe müssen nicht gelabelt werden. Hier käme höchstens ein freiwilliges Labeling in Frage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s